https://www.faz.net/-h2f-a3yk2

Pressemitteilung : Zum Tag der Deutschen Einheit erscheint die größte F.A.Z. des Jahres

  • Aktualisiert am

Zum Tag der Deutschen Einheit erscheint die größte F.A.Z. des Jahres Bild: F.A.Z.

Am morgigen Freitag erscheint die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) mit einer Auflage von einer halben Million Exemplare und erreicht damit so viele Leser wie mit keiner anderen Ausgabe zuvor. Das Thema 30 Jahre Deutsche Einheit ist Schwerpunkt einer achtseitigen Redaktionsbeilage. Die Printausgabe ist erstmals mit Augmented Reality Features angereichert.

          1 Min.

          Anlässlich des 30. Jahrestages der Wiedervereinigung bringt die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 2. Oktober 2020 die auflagenstärkste Ausgabe des Jahres heraus: Rund eine Viertelmillion Zeitungen werden zusätzlich deutschlandweit zugestellt. Die Gesamtauflage beläuft sich auf als 500.000 Exemplare.

          Eine achtseitige Redaktionsbeilage widmet sich dem Thema „30 Jahre Deutsche Einheit“. Im Fokus stehen zahlreiche Aspekte rund um die Wiedervereinigung: politische Dimensionen, wirtschaftliche Auswirkungen, gesellschaftliche Entwicklungen und insbesondere der positive Blick auf das, was Ost und West seitdem voneinander gelernt haben.

          Die Printausgabe wird durch den Einsatz von Augmented Reality (AR) Features zum ersten Mal in ihrer 70-jährigen Geschichte digital und interaktiv inszeniert. Mithilfe der AR-Komponenten werden redaktionelle Stücke erlebbar: Video- oder Audiobeiträge, interaktive Grafiken oder 3D Animationen schaffen einen Mehrwert und laden zum Ausprobieren ein. Die Leser können die interaktiven Features mit ihrem Smartphone aufrufen – ohne App oder zusätzliches Equipment.

          Thomas Lindner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung:

          „Mit der auflagenstärksten F.A.Z. des Jahres präsentieren wir an diesem für Deutschland so bedeutenden Tag den ausgezeichneten Journalismus unseres Hauses in einer neuen Form: Die Verzahnung von Print und digitaler Inszenierung bietet unseren Lesern ein neues Zeitungserlebnis. Mit der zusätzlichen Auflage sprechen wir neue Leser und Abonnenten an und offerieren zugleich unseren Anzeigenkunden eine anspruchsvolle Plattform mit außergewöhnlicher Reichweite.“

          Die digitale Ausgabe ist unter faz.net/groesstefaz wie üblich am Vorabend ab 20 Uhr erreichbar.

          Pressekontakt:
          Christin Kammer
          Referentin Öffentlichkeitsarbeit
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon: +49 69 75 91-1281
          E-Mail: c.kammer@faz.de
          www.faz.net

          Topmeldungen

          Bundeskanzlerin Angela  Merkel (CDU) bei der Stimmabgabe am Mittwoch im Bundestag

          Entscheidung im Parlament : Endlich kommt die Notbremse

          Die detailverliebte Kritik an der Bundes-Notbremse greift zu kurz. Das jetzt beschlossene Gesetz bringt politisch endlich Klarheit im Land. Das Wichtigste aber ist, und man wünscht es ihr, dass sie auch wirkt.
          Eine „Black Lives Matter“-Demonstration im August 2020 in London

          Britische Rassismusstudie : Reinwaschung des Sklavenhandels?

          Eine von der britischen Regierung in Auftrag gegebene Studie findet keinen systemischen Rassismus im Land. Von der UN kommt scharfe Kritik. Die Untersuchung schüre Rassismus, heißt es.
          Der Schriftsteller Philip Roth 2010 in New York

          Wettstreit der Biographen : Die Gegenleben des Philip Roth

          Er wünschte sich eine Biographie, die nicht nur seine Sexualität beschreibt. Drei Jahre nach Philip Roths Tod sind zwei erschienen. Erfüllen sie den Wunsch?