https://www.faz.net/-h2f-acqka

Pressemitteilung : Wirtschaftsressortleitung der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung stellt sich neu auf

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z. / Wolfgang Eilmes

Maja Brankovic tritt zum 1. September in das Führungsteam ein.

          1 Min.

          Maja Brankovic wird zum 1. September 2021 zunächst stellvertretende Leiterin des Ressorts Wirtschaft und Geld & Mehr der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.). Ab dem 1. März 2022 wird sie dann gemeinsam mit Patrick Bernau und Stellvertreter Ralph Bollmann das Ressort als verantwortliche Redakteurin leiten. Georg Meck verlässt die F.A.S., um sich neuen Aufgaben zu widmen.

          Maja Brankovic kam 2016 zur Frankfurter Allgemeinen Zeitung und war zunächst in der Wirtschaftsredaktion der F.A.Z. und in der Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Woche tätig. 2020 wechselte sie ins Wirtschaftsressort der Sonntagszeitung; sie ist zudem zuständig für die Seite „Der Volkswirt“ in der F.A.Z. und Co-Host des Podcasts Finanzen und Immobilien.

          Patrick Bernau ist seit 2018 verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und Geld & Mehr. Er begann 2006 bei der F.A.Z. und leitete von 2012 bis 2018 die Wirtschafts- und Finanzberichterstattung im Internet. Ralph Bollmann, seit 2011 wirtschaftspolitischer Korrespondent der F.A.S. in Berlin, wurde 2017 stellvertretender Leiter des Ressorts.

          Georg Meck, seit 2016 verantwortlicher Redakteur Wirtschaft und Geld & Mehr, wird aus eigenem Wunsch zum 1. Oktober neue berufliche Wege gehen. Meck hat seit der Gründung der F.A.S. im Jahr 2001 die hohe Qualität der Wirtschaftsberichterstattung maßgeblich geprägt. Für seine pointierte Analysen und Unternehmerporträts wurde er mehrfach ausgezeichnet.

          Gerald Braunberger, Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung:
          „Ich danke Georg Meck für sein Engagement und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche ihm alles Gute für seine berufliche und persönliche Zukunft. Gleichfalls freue ich mich sehr, Maja Brankovic im Leitungsteam zu begrüßen. In der neuen Aufstellung wollen wir an unserem anspruchsvollen Qualitätsjournalismus festhalten und gleichzeitig neue Themen und Leserkreise erschließen.“

          Pressekontakt:
          Petra Hoffmann
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon: +49 69 75 91-2749
          E-Mail: pe.hoffmann@faz.de
          www.faz.net

          Topmeldungen

          Paul Ziemiak, Tilman Kuban und Hendrik Wüst beim „Deutschlandtag“ der Jungen Union am 16. Oktober in Münster

          Imagewandel der Jungen Union : Konservative in Sneakern

          Die Junge Union ist auf der Suche nach einer neuen Außendarstellung. Manche ihrer Mitglieder wollen die Rhetorik abrüsten und den Kleidungsstil ändern. Aber wofür stehen die Jungkonservativen?
          Joshua Kimmich wollte sich bislang noch nicht impfen lassen.

          Corona-Impfung im Profifußball : Kimmich und der Preis der Freiheit

          Joshua Kimmich wollte sich bisher nicht gegen Corona impfen lassen. Für Kritik daran gibt es gute Gründe. Und der Imageschaden für Kimmich wird deutlich größer sein als jeder mögliche Impfschaden, der ihm droht.