https://www.faz.net/-h2f-7mcbj

Pressemitteilung : Neues F.A.Z.-eBook: Was wird aus Europas Banken?

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Ein Banken-Stresstest jagt den anderen, und vor allem von den deutschen Banken kommen keine guten Nachrichten. War die Lehman-Pleite nur ein Vorspiel zum richtig großen Knall?


          Europas Banken sind in der Krise. Auch wenn säuselnde Werbespots, explodierende Bonuszahlungen und zur Schau getragene Normalität etwas anderes vorspiegeln. Schuld daran ist vor allem das fast durchweg zu geringe Eigenkapital. Bei allen bisherigen sogenannten Stresstests der europäischen und deutschen Kontrollinstanzen leuchteten für viel zu viele Geldhäuser die roten Warnlampen. Doch die Aufstockung des Eigenkapitals ist teuer – für viele Banken zu teuer.

          In dem neuen F.A.Z.-eBook „Die Zukunft der Banken“ erfährt man, wie es wirklich um Europas Banken steht und warum die Banker in Deutschland wenig Grund haben, sich zufrieden zurückzulehnen. Hier findet man die Gründe, warum die Rettung durch den Steuerzahler kein geeignetes Geschäftsmodell mehr ist und was die europäische Konkurrenz den deutschen Banken voraushat.

          Das eBook „Die Zukunft der Banken. Ethik, Stabilität und Kontrolle in Europa“ mit ca. 113 Seiten und 7 Karikaturen von Greser & Lenz gibt es für 12,99 Euro in allen eBook-Stores und im F.A.Z.-Archiv-Shop http://www.faz-archiv-shop.de. ISBN 978-3-89843-286-3  (ePub), ISBN 978-3-89843-285-6 (PDF)

          Pressekontakt:

          Hans Peter Trötscher
          Archive + Informationsprodukte
          Tel. (069) 7591 3616
          Fax (069) 7591 2948
          Email: Internet-service@faz.de

          Topmeldungen

          Rechtsextreme Netzwerke : Wie stoppt man den Hass?

          Rechtsextreme Netzwerke stiften im Internet immer wieder zu blutigen Taten an. In einer neuen Studie untersuchen Physiker die Dynamiken des Hasses – und entwickeln vier Strategien dagegen.
          Argentinische Weinbauern in der Region Mendoza.

          Freihandelsabkommen : „Das Mercosur-Abkommen ist Geschichte“

          In der EU kommt es zu einem weiteren Streit um Freihandelsabkommen. Österreich wird mit hoher Wahrscheinlichkeit gegen den Vertragsschluss mit den Mercosur-Staaten stimmen. Vieles erinnert an einen früheren Konflikt mit Kanada.