https://www.faz.net/-h2f-ahd8m

Neue Kampagne liefert „Gründe für die F.A.Z.“ Bild: F.A.Z.

Pressemitteilung : Neue Kampagne liefert „Gründe für die F.A.Z.“

  • Aktualisiert am

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) entwickelt ihre Dachmarkenkampagne weiter und liefert Gründe, die F.A.Z. zu lesen. Im Fokus steht der individuelle Nutzen für den Einzelnen.

          1 Min.

          Seit mehr als 70 Jahren ist es der Anspruch der Frankfurter Allgemeinen für Freiheit einzustehen, für das Land und jeden Einzelnen. Genau diesen Einzelnen spricht die neue Markenkampagne gezielt an. Im Fokus stehen die Leser als Individuen mit ihren Ansprüchen und Wünschen. Sechs Motive greifen deren Beweggründe und Bedürfnisse auf und zeigen, welchen Beitrag die F.A.Z. für den persönlichen Erfolg leisten kann. Sie macht den Menschen ein Angebot, sich unabhängig zu informieren, und hilft Ihnen, eine eigene Haltung zu entwickeln und die Zukunft mitzugestalten.

          „Gründe für die F.A.Z.“ lädt den 2019 im Rahmen der neuen Dachmarkenkampagne ausgerollten Claim „Freiheit beginnt im Kopf.“ weiter auf. Damit setzt die F.A.Z. erneut ein Zeichen für ihre Haltung und die Relevanz ihrer Angebote.

          Thomas Lindner, Vorsitzender der Geschäftsführung der F.A.Z.: „Mit unserem anspruchsvollen Journalismus leisten wir einen gesellschaftlichen Beitrag und vereinen unter unserer Marke vielfältige digitale und gedruckte Angebote, die auf die individuellen Bedürfnisse unserer Zielgruppe zugeschnitten sind. Damit möchten wir ein Werkzeug für den persönlichen Erfolg unserer Leser sein.“

          Die Kampagne „Gründe für die F.A.Z.“ wurde mit Ogilvy Frankfurt entwickelt und wird ab dem 28. Oktober 2021 in Print- und Onlinemedien sowie in Social Media gespielt.

          Pressekontakt:
          Christin Kammer
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon: +49 69 75 91-1281
          E-Mail: c.kammer@faz.de 
          www.faz.net

          Topmeldungen

          Kinder impfen aus der Erwachsenen-Impfflasche?

          Covid-19-Kinderimpfstoff : Wie sicher sind die improvisierten Kinderimpfungen?

          Grundschulkinder mit Erwachsenen-Impfstoff immunisieren – ist das überhaupt zulässig, solange der Kinder-Impfstoff noch nicht ausgeliefert ist? Der Kunstgriff mancher Ärzte und Ärztinnen ist legal, aber hat auch seine kleinen Tücken.
          Michael Kellner (links) wird Parlamentarischer Staatssekretär bei Robert Habeck (rechts) im Wirtschaftsministerium.

          In der Ampel-Koalition : Die grüne Flügellogik lebt weiter

          Die Grünen benennen ihre Parlamentarischen Staatssekretäre. Manche Personalentscheidung ist dabei dem Kräfteverhältnis zwischen Realos und Parteilinken geschuldet.