https://www.faz.net/-h2f-agxsc

Pressemitteilung : Neue Impulse zu Themen, die Deutschland bewegen: Die F.A.Z. startet Podcast-Serie „Junge Köpfe“

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

„F.A.Z. Junge Köpfe“ vereint die Perspektiven aus Politik und Feuilleton. Jede Folge widmet sich einer Frage, auf die die F.A.Z.-Redaktion im Gespräch mit einem prominenten Gast Antworten sucht. „Junge Köpfe“ erscheint einmal im Monat als Serie im „F.A.Z. Podcast für Deutschland“.

          1 Min.

          „F.A.Z. Junge Köpfe“ vereint Perspektiven aus Politik und Feuilleton und schafft Raum für neue, überraschende Blickwinkel auf die Themen, die Deutschland bewegen. Einmal im Monat diskutieren die F.A.Z.-Redakteure Helene Bubrowski und Simon Strauß mit einer prominenten Persönlichkeit aus Politik oder Kultur sowie geladenen Gästen im kleinen Kreis zu einer gesellschaftlich relevanten Fragestellung. Die Diskussion wird als Podcast zur Verfügung gestellt. Jede Folge hat eine Länge von rund dreißig Minuten und ist ab sofort immer zur Mitte des Monats als neue Serie im „F.A.Z. Podcast für Deutschland“ zu hören.  

          Den Auftakt macht ein Gespräch mit Konstantin Kuhle, innenpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, zur Frage „Was ist Terror?“. Die freiheitliche Gesellschaft ist bedroht von Islamismus, Rechts- und Linksextremismus, es gibt den Cyberterrorismus und in der Corona-Pandemie geht die Angst vor Viren als biologischen Waffen um. Wie lässt sich Terror politisch und juristisch fassen? Was muss der Staat tun, um seine Bürgerinnen und Bürger zu schützen? Und was kann er überhaupt tun? Auf diese und weitere Fragen findet „Junge Köpfe“ spannende Antworten und liefert neue Impulse, die zum Nachdenken anregen.

          „F.A.Z. Junge Köpfe“ ist auf faz.net/podcasts, Apple PodcastsSpotify und Deezer abrufbar. Die erste Folge ist darüber hinaus als Aufzeichnung unter faz.net verfügbar. Weitere Informationen zu den Podcasts der F.A.Z. finden Sie unter faz.net/podcasts.

          Pressekontakt:
          Marija Jovanovic
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon: +49 69 75 91-1701
          E-Mail: m.jovanovic@faz.de
          www.faz.net

          Topmeldungen

          Auf dem Weg zur Pressekonferenz nach dem gemeinsamen Treffen: Noch-Kanzlerin Angela Merkel (CDU), dahinter ihr wahrscheinlicher Nachfolger Olaf Scholz (SPD). Links der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD).

          Ministerpräsidentenkonferenz : Strenge Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte

          Künftig dürfen sich Ungeimpfte im öffentlichen Raum nur noch mit zwei weiteren Personen eines Hausstandes treffen. Die 2-G-Regel wird bundesweit gelten. Auch Geimpfte stehen je nach Inzidenz vor neuen Einschränkungen. Angela Merkel hat sich für eine allgemeine Impflicht ausgesprochen.