https://www.faz.net/-h2f-93tp3

Pressemitteilung : Gesichter und Geschichten: Das F.A.Z. Magazin erstmals in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung

  • Aktualisiert am

Auf 76 großformatigen Seiten bietet das Themenspezial des F.A.Z. Magazins Geschichten und Berichte rund um das Thema Schönheit.

          Zum ersten Mal liegt das F.A.Z. Magazin am 19. November 2017 der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung bei. Das Magazin, das im Jahr 2013 wiedergegründet wurde und am zweiten Samstag jedes Monats der Samstagausgabe der F.A.Z. beiliegt, erscheint an diesem Sonntag als Spezial zum Thema Schönheit. In dem Heft mit einem Umfang von 76 Seiten geht es unter anderem um die Haltung junger Musliminnen zu Schönheitsoperationen und die seltsame Liebe der Südkoreaner zu Pflegeprodukten. Porträtiert werden wichtige Protagonistinnen der Beauty-Branche wie die britische Visagistin Charlotte Tilbury und die Ärztin Barbara Sturm. Für die Bilderstrecke hat die Fotografin Amira Fritz 13 Frauen auf den Straßen Berlins angesprochen, ins Studio gebeten, schminken lassen und dann fotografiert. Vier dieser Frauen schmücken auch den Titel des Supplements.

          Das Themenspezial hat großen Zuspruch bei Anzeigenkunden gefunden. Weitere Speziale, ebenfalls zum Thema Schönheit, werden im nächsten Jahr im April und im November der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung beiliegen.

          Das großformatige Frankfurter Allgemeine Magazin bietet zwölfmal im Jahr Reportagen, Berichte, Porträts, Interviews und Fotostrecken zu den Themen Lifestyle, Gesellschaft und Populärkultur. Die Redaktion unter Leitung von Alfons Kaiser stellt auf rund 80 opulent gestalteten Hochglanzseiten unter anderem Neuigkeiten aus Mode, Design, Schönheit, Kunstmarkt, Technik, Reise sowie Essen und Trinken vor. Schwerpunkte zu einzelnen Lifestyle-Bereichen bilden in einigen Ausgaben eine saisonale und thematische Ergänzung.

          Weitere Informationen zum F.A.Z. Magazin unter: http://www.faz.media/medien/lifestyle-mit-format/

          Pressekontakt:

          Petra Hoffmann
          Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon  +49 69 75 91-2749
          E-Mail:pe.hoffmann@faz.de

          Topmeldungen

          Aktuell gibt es in Deutschland nur einen Bruchteil der bis 2020 anvisierten 100.000 Ladestellen.

          Elektromobilität : Strom-Tankstellen auf Staatskosten

          Im Kanzleramt findet gerade ein Autogipfel statt. Ein Thema: Elektro-Autos. Sie sind für die Industrie das nächste Milliardengeschäft. Doch die Ladesäulen soll der Staat bezahlen – mit bis zu einer Milliarde Euro. Aber muss das sein?
          Demonstranten in Cottbus im Mai 2018

          Sicherheitsbehörden und AfD : Ist Frust die Ursache?

          Es gilt, alle rechtsstaatlichen Mittel anzuwenden, um Reichsbürger aus dem Sicherheitsapparat auszuschließen. Es hilft aber nicht, allen Mitgliedern der Sicherheitsbehörden pauschal ein blindes rechtes Auge zu unterstellen. Eine Analyse.