https://www.faz.net/-h2f-aa8lh

Pressemitteilung : „F.A.Z. Frühdenker“: Frankfurter Allgemeine ergänzt ihre Digital-abonnements um einen täglichen, exklusiven Newsletter

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Der neu konzipierte „F.A.Z. Frühdenker – Der Newsletter für Deutschland“ ergänzt die digitalen Produkte der Frankfurter Allgemeinen um ein hochwertiges, schnelles Informationsangebot am frühen Morgen. Der Newsletter wird Bestandteil der Digitalabonnements; Interessenten erhalten ihn vorab drei Monate kostenlos.

          1 Min.

          Mit dem neuen „F.A.Z. Frühdenker – Der Newsletter für Deutschland“ erweitert die Frankfurter Allgemeine ihre Paid-Strategie: Der in Konzept und Gestaltung komplett überarbeitete vormalige „Newsletter für Deutschland“ wird exklusiver Bestandteil der Digitalabonnements. Interessenten und Neubezieher erhalten ihn drei Monate kostenlos. Wer weiter lesen will, muss ein Abo abschließen. Der „F.A.Z. Frühdenker“ dient so als Zuführungsprodukt zu den Bezahlprodukten im digitalen Portfolio der F.A.Z. Damit durchbricht die F.A.Z. das Paradigma, dass Nachrichten-Newsletter grundsätzlich kostenlos sind.

          Der F.A.Z. Frühdenker ist ein hochwertiges, schnelles Informationsangebot: Montag bis
          Freitag bietet das Redaktionsteam morgens um 6:30 Uhr einen kompakten Ausblick auf die wichtigen Themen und Ereignisse des Tages. Der neue Newsletter zeichnet sich aus durch die Verbindung von gut strukturiertem Überblick und relevanten Hintergrundinformationen in gewohnter F.A.Z.-Qualität, unterstützt durch eine klare, lesefreundliche Struktur.

          Abonnenten erhalten den F.A.Z. Frühdenker vom 1. April 2021 an ohne Aufpreis im Rahmen der digitalen Abonnements von F.A.Z., Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und F+, das freien Zugriff auf mehr als 800 zahlungspflichtige Artikel pro Monat sowie die kostenfreie Nutzung der Vorlesefunktionen in den Apps FAZ.NET und F.A.Z. Der Tag bietet.

          Thomas Lindner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Frankfurter Allgemeinen
          Zeitung GmbH:
          „Der F.A.Z. Frühdenker erfüllt zwei Funktionen: Einerseits neue Interessenten an die Marke F.A.Z. heranzuführen, andererseits die Bindungskraft der Digitalabonnements zu verstärken und den Churn zu senken. Über die Verbindung von schneller, hochwertiger Information per Newsletter und dem tiefergehenden, digitalen Angebot der F.A.Z. schaffen wir einen Mehrwert für unsere Abonnenten.“

          Der F.A.Z. Frühdenker ist erhältlich unter nl.faz.net.

          Pressekontakt:
          Petra Hoffmann
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon: +49 69 75 91-2749
          E-Mail: p.hoffmann@faz.de
          www.faz.net

          Topmeldungen

          Paul Ziemiak, Tilman Kuban und Hendrik Wüst beim „Deutschlandtag“ der Jungen Union am 16. Oktober in Münster

          Imagewandel der Jungen Union : Konservative in Sneakern

          Die Junge Union ist auf der Suche nach einer neuen Außendarstellung. Manche ihrer Mitglieder wollen die Rhetorik abrüsten und den Kleidungsstil ändern. Aber wofür stehen die Jungkonservativen?
          Joshua Kimmich wollte sich bislang noch nicht impfen lassen.

          Corona-Impfung im Profifußball : Kimmich und der Preis der Freiheit

          Joshua Kimmich wollte sich bisher nicht gegen Corona impfen lassen. Für Kritik daran gibt es gute Gründe. Und der Imageschaden für Kimmich wird deutlich größer sein als jeder mögliche Impfschaden, der ihm droht.