https://www.faz.net/-h2g-6mic4

: English Information

For Information in English please contact

          F.A.Z. Media Solutions / International Advertising
          Advertsing Concepts for Print. Digital. Events.

          Tel. + 49 / 69 / 75 91 - 12 98
          Fax + 49 / 69 / 75 91 - 18 28
          E-Mail: anzeigen.ausland@faz.de

          F.A.Z. Media Solutions / International Advertising is responsible for international clients in Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.), Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.), FAZ.NET, FAZjob.NET, F.A.Z. Apps and Events

          Subscriptions Circulation

          Subscriptions of Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) and Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.)

          International Subscription Department

          Tel: + 49 / 69 / 75 91 - 13 77
          Fax: +49 / 69 / 75 91 - 82 29
          E-Mail: vertrieb@faz.de

          International Retail Sales

          Tel: + 49 / 69 / 75 91 - 15 75
          Fax: +49 / 69 / 75 91 - 82 39
          E-Mail: EV-Service@faz.de

          Topmeldungen

          Besuch eines Kanzlers: Johann Georg Reißmüller im Gespräch mit Helmut Kohl am 11. November 1997 auf dem Weg zur großen Redaktionskonferenz

          Johann Georg Reißmüller : Ein eiserner Zeuge des 20. Jahrhunderts

          Der frühere F.A.Z.-Herausgeber Johann Georg Reißmüller ist tot. Er starb im Alter von 86 Jahren in Frankfurt am Main. Sein journalistisches Lebensthema war das Schicksal Mittel-, Ost- und Südosteuropas.
          Hier liegt schon Schnee: Eine Frau wandert über den Großen Feldberg im Taunus

          So wird das Wetter : Winter is coming

          In Deutschland wird es in den nächsten Tagen frostig, glatt – und es fällt Schnee. Im höheren Bergland sinken die Temperaturen sogar auf bis zu minus zehn Grad.

          Nach Macrons Rede : Nur Almosen oder ein Sieg für die Mittelschicht?

          Trotz der umfassenden Zugeständnisse: Emmanuel Macrons Ansprache an die Nation konnte nicht allen Unmut tilgen. Wortführer der „Gelbwesten“ rufen jetzt zum „fünften Akt“ der Proteste auf.