https://www.faz.net/-h1i-6lpse

: Station im Rahmen eines Rechtsreferendariats

Lernen Sie im Rahmen Ihres Rechtsreferendariats den Arbeitstag im Justitiariat eines Verlages kennen (Schwerpunkt Medienrecht).

          1 Min.

          Schwerpunkt Medienrecht (Wahlstation):

          Im Justitiariat lernen Sie die vielfältige medien- und vertragsrechtliche Praxis unseres Verlagshauses kennen. Sie begleiten und unterstützen das Tagesgeschäft im Justitiariat; dabei bearbeiten Sie einzelne Themen selbstständig und eigenverantwortlich.

          Wir setzen voraus, dass Sie das erste juristische Staatsexamen mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben. Sie sollten über Grundkenntnisse im Presse-, Urheber-, Wettbewerbs- und allgemeinen Vertragsrecht verfügen. Zudem erwarten wir, dass Sie kommunikativ, flexibel und engagiert sind.

          Die Bewerbungsunterlagen sollten Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse enthalten. Bitte geben Sie den gewünschten Zeitraum an.

          Wir freuen uns sehr auf Ihre aussagefähige Bewerbung über unser Online-Bewerbungssystem.

          Jetzt online bewerben!

          Auf Ihre Fragen freut sich Bianca Merk unter bewerbungen@faz.de.

          Topmeldungen

          Die Kanzlerin hält ihren Humor im Zaum. Hier könnte es sich aber um einen Ausbruch von Ironie gehandelt haben.

          Fraktur : Die Sehnsucht der Frauen

          Hat Merkel sich über ihre Geschlechtsgenossinnen lustig gemacht? Oder ist dieser Kontrollverlust ein Anzeichen für das Kohl-Syndrom?
          Verteidigung der Russen? Russische Soldaten am 22. März 2014 bei der Belagerung eines ukrainischen Militärstützpunkts auf der Krim

          Drohungen gegen Ukraine : Plant Putin die nächste Eskalation?

          Wladimir Putin vergleicht ein neues ukrainisches Gesetz mit einer „Massenvernichtungswaffe“ gegen das russische Volk. Seine Polemik fügt sich gut in die Drohkulisse gegen die Ukraine, die er seit dem Frühjahr aufbaut.