https://www.faz.net/-h1i-6lps2

: Praktikum

Lernen Sie im Rahmen Ihres Studiums die Redaktion oder den Verlag kennen. So erleben Sie den Arbeitsalltag hautnah.

          1 Min.

          Um Hospitanzen in unserer Redaktion und Praktika im kaufmännisch-technischen Bereich unseres Verlages können sich interessierte Studierende bewerben:

          Redaktionelles Praktikum (Hospitanz) bei der F.A.Z. und der F.A.S.

          Hospitanz in der Rhein-Main-Redaktion

          Praktikum im kaufmännisch-technischen Bereich

          Schülern (m/w/d), die sich für Journalismus interessieren, bieten wir die Chance, gemeinsam mit ihrer Schulklasse an einem unserer Redaktionsprojekte teilzunehmen. Alle Informationen zu den Projekten sind unter www.fazschule.net zusammengefasst.

          Wir bedanken uns für Ihr Interesse an einem Praktikum/einer Hospitanz in unserem Hause. Aufgrund des Coronavirus und den damit einhergehenden Beschränkungen können wir Ihnen auf absehbare Zeit keine Ausbildung und Einblicke im üblichen Umfang verschaffen. Wir bitten daher um Verständnis, dass es bei der Vergabe und Durchführung von Praktikumsplätzen/Hospitanzplätzen zu Einschränkungen kommen kann.

          Bleiben Sie gesund!
          Ihre F.A.Z.

          Topmeldungen

          Mit Merkel in Aachen : Herzbeben bei Laschets Wahlkampffinale

          Zum Wahlkampfabschluss in seiner Heimatstadt Aachen hat sich Unionskandidat Armin Laschet die scheidende Kanzlerin an die Seite geholt. Angela Merkel lobt ihn als Brückenbauer, er warnt mit Verve vor einem rot-grün-roten Bündnis.
          Bundeskanzler Gerhard Schröder und die damalige CDU-Vorsitzende Angela Merkel unterhalten sich am 12. September 2005 in einem Fernsehstudio.

          16 Jahre Kanzlerschaft : Wie die Ära Merkel begann

          Im Sommer 2005 galt Angela Merkel als sichere Siegerin der bevorstehenden Bundestagswahl. Doch Bundeskanzler Gerhard Schröder führte den Wahlkampf seines Lebens. Erinnerungen an eine Zeit, die vieles verändern sollte.
          Wo Blau  und Gelb gemischt noch Grün ergeben und alles zusammen annähernd Schwarz, da ist Barnett Newmans „Who’s Afraid of Red, Yellow and Blue“ das Bild zur Bundestagswahl

          Die Ästhetik der Parteien : Jetzt gilt es, Farbe zu bekennen

          Was uns Gepäckstücke, Lieder und Oberhemden über die Parteien verraten: Wenn Sie noch immer nicht wissen, wen Sie wählen sollen – hier finden Sie womöglich Rat.