https://www.faz.net/-h1i-6lpub

: Duales Studium
Bachelor of Arts: BWL - Medien- und Kommunikationswirtschaft, Schwerpunkt Medienmanagement

Mit unserem dualen Studium bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ein Hochschulstudium mit einer praktischen Ausbildung in einem führenden deutschen Verlag zu kombinieren.

          2 Min.

          DIE F.A.Z. ALS ARBEITGEBER
          Die Frankfurter Allgemeine Zeitung ist eine große, meinungsbildende Tageszeitung für Deutschland und eine der besten Zeitungen der Welt. Zusammen mit der vielfach ausgezeichneten Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, dem umfassenden Online-Angebot FAZ.NET und unseren mobilen Applikationen erreicht sie täglich Millionen kluge Köpfe in Deutschland und in aller Welt.

          DEINE AUSBILDUNG BEI DER F.A.Z.
          „Erst theoretisch gelernt und dann in die Tat umgesetzt: So macht Studieren Spaß!“
          Während des sechssemestrigen Studiums wechseln sich dreimonatige Theoriephasen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg mit dreimonatigen Praxisphasen im Verlag der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH in Frankfurt am Main ab. Sie werden in alle Abläufe rund um das Entstehen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, der Website FAZ.NET und unserer mobilen Applikationen eingearbeitet. Darüber hinaus wirken Sie an spannenden Projekten mit und erhalten die Möglichkeit, eigene Projekte selbstständig zu erarbeiten. Zu den Fachabteilungen, welche Sie durchlaufen werden, gehören u.a.: Product + Sales (Produkte und Vertrieb) sowie Beteiligungsmanagement und M&A. Informationen zu den Rahmenbedingungen und Studieninhalten des theoretischen Teils in Ravensburg finden Sie auf dem Internetauftritt der Dualen Hochschule Baden-Württemberg:

          DAS BIETEN WIR IHNEN

          • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
          • Möglichkeit der Nutzung einer Firmenwohnung
          • RMV-Jobticket
          • Ein großes Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten
          • Kostenlose Nutzung aller Produkte der F.A.Z. (Print und Digital)
          • Wechselnde Rabatte und Aktionen im Sport-, Freizeit- und Lifestyle-Bereich
          • Vergünstigte Preise in der betriebseigenen Kantine

          IHR PROFIL
          Bestenfalls erfüllen Sie folgende Voraussetzungen:

          • Gute Allgemeinbildung und eine hohe Affinität zu Wirtschaft, Marketing und Werbung
          • Ausgeprägtes Interesse für Medien; idealerweise nachgewiesen durch bereits abgeschlossene Berufsausbildung oder Praktika in einem Verlag oder Medienunternehmen
          • Analytische Fähigkeiten, hohes Engagement, strukturierte Arbeitsweise
          • Fachhochschulreife oder Abitur

          IHRE BEWERBUNG
          Ihre Unterlagen sollten einen Lebenslauf, Ihre letzten Zeugnisse und ein aussagekräftiges Anschreiben enthalten, indem Sie auf die folgenden drei Fragen näher eingehen:

          1. Warum haben Sie sich für ein Duales Studium BA BWL– Medien- und Kommunikationswirtschaft, Schwerpunkt Medienmanagement entschieden?
          2. Wie würden Sie als Person unser Unternehmen bereichern?
          3. Was erwarten Sie von den Studienphasen bei der DHBW und den Praxisphasen bei der F.A.Z.?

          Für Fragen stehen wir Ihnen unter bewerbungen@faz.de zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin in der Personalabteilung ist Frau Verena Schneider.
           

          Das Studium beginnt im Oktober 2022. Es besteht die Möglichkeit vorher ein dreimonatiges Praktikum zu machen. Die Studienplätze für das Jahr 2022 werden ab sofort vergeben. Bitte reichen Sie ihre Unterlagen ausschließlich über unser Bewerbungsformular ein. 

          Topmeldungen

          Kinder impfen aus der Erwachsenen-Impfflasche?

          Covid-19-Kinderimpfstoff : Wie sicher sind die improvisierten Kinderimpfungen?

          Grundschulkinder mit Erwachsenen-Impfstoff immunisieren – ist das überhaupt zulässig, solange der Kinder-Impfstoff noch nicht ausgeliefert ist? Der Kunstgriff mancher Ärzte und Ärztinnen ist legal, aber hat auch seine kleinen Tücken.
          Michael Kellner (links) wird Parlamentarischer Staatssekretär bei Robert Habeck (rechts) im Wirtschaftsministerium.

          In der Ampel-Koalition : Die grüne Flügellogik lebt weiter

          Die Grünen benennen ihre Parlamentarischen Staatssekretäre. Manche Personalentscheidung ist dabei dem Kräfteverhältnis zwischen Realos und Parteilinken geschuldet.