https://www.faz.net/-h1i-6lpu2

: Ausbildung zum Medienkaufmann (m/w/d) Digital und Print

Als Medienkaufmann (m/w/d) Digital und Print kümmern Sie sich um den kaufmännischen und organisatorischen Ablauf rund um die Entwicklung, die Produktion, das Marketing und den Vertrieb gedruckter und digitaler Medien.

          2 Min.

          DIE F.A.Z. ALS ARBEITGEBER
          Die Frankfurter Allgemeine Zeitung ist eine große, meinungsbildende Tageszeitung für Deutschland und eine der besten Zeitungen der Welt. Zusammen mit der vielfach ausgezeichneten Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, dem umfassenden Online-Angebot FAZ.NET und unseren mobilen Applikationen erreicht sie täglich Millionen kluge Köpfe in Deutschland und in aller Welt.

          IHRE AUSBILDUNG BEI DER F.A.Z.
          Im Zuge Ihrer Ausbildung bekommen Sie die Möglichkeit, alle Abläufe rund um das Entstehen und die Vermarktung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, der Website FAZ.NET und unserer mobilen Applikationen kennen zu lernen. Sie werden praxisnah an das Tagesgeschehen eines Medienunternehmens herangeführt. Zu den Fachabteilungen, welche Sie durchlaufen werden, gehören u.a.: Product + Sales (Produkte und Vertrieb), die Herstellung, die Personalabteilung, das Rechnungswesen und die Redaktion. Außerdem erhalten Sie Einblicke in unser Tochterunternehmen F.A.Z. BUSINESS MEDIA.


          Die Ausbildung dauert zweieinhalb Jahre und kann bei überdurchschnittlichen Leistungen um ein halbes Jahr verkürzt werden.


          Neben der Berufsschule tragen zusätzliche Seminare dazu bei, Ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen zu erweitern. Eigenverantwortlich kümmern Sie sich zudem um öffentlichkeitswirksame Projekte.

          DAS BIETEN WIR IHNEN

          • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
          • Möglichkeit der Nutzung einer Firmenwohnung
          • RMV-Azubi-Ticket
          • Ein großes Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten
          • Kostenlose Nutzung aller Produkte der F.A.Z. (Print und Digital)
          • Wechselnde Rabatte und Aktionen im Sport-, Freizeit- und Lifestyle-Bereich
          • Vergünstigte Preise in der betriebseigenen Kantine

          IHR PROFIL
          Bestenfalls erfüllen Sie folgende Voraussetzungen:

          • Gute Allgemeinbildung sowie Interesse an der Mitarbeit in einem Medienhaus
          • Interesse und Freude am Organisieren und an kaufmännischen Abläufen
          • Lernbereitschaft, Engagement, Teamfähigkeit, strukturierte Arbeitsweise, logisches Denkvermögen, Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Verantwortungsbewusstsein
          • Ein sehr guter Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur

          IHRE BEWERBUNG
          Ihre Unterlagen sollten einen Lebenslauf, Ihre letzten Zeugnisse und ein aussagekräftiges Anschreiben enthalten, indem Sie auf die folgenden drei Fragen näher eingehen:

          1. Warum haben Sie sich für die Ausbildung zum Medienkaufmann (m/w/d) Digital und Print entschieden?
          2. Wie würden Sie als Person unser Unternehmen bereichern?
          3. Was erwarten Sie von der Ausbildung bei der F.A.Z.?

          Für Fragen stehen wir Ihnen unter bewerbungen@faz.de zur Verfügung.

          Ihre Ansprechpartnerin in der Personalabteilung ist Frau Verena Schneider.
          Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

          Die Ausbildung beginnt nach den hessischen Sommerferien. Neue Ausbildungsplätze für das Jahr 2022 werden ab sofort vergeben. Bitte reichen Sie ihre Unterlagen ausschließlich über unser Bewerbungsportal Bewerbungsformular ein.

          Topmeldungen

          Kinder impfen aus der Erwachsenen-Impfflasche?

          Covid-19-Kinderimpfstoff : Wie sicher sind die improvisierten Kinderimpfungen?

          Grundschulkinder mit Erwachsenen-Impfstoff immunisieren – ist das überhaupt zulässig, solange der Kinder-Impfstoff noch nicht ausgeliefert ist? Der Kunstgriff mancher Ärzte und Ärztinnen ist legal, aber hat auch seine kleinen Tücken.
          Sitz der EU-Kommission in Brüssel: das Berlaymont-Gebäude

          Vorrang von EU-Recht : EU stellt Verfahren gegen Deutschland ein

          Mit seinem EZB-Urteil über die Anleihekäufe hatte sich das Bundesverfassungsgericht im Mai 2020 erstmals gegen den EuGH gestellt. Ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland folgte. Nun ist der Streit beigelegt.
          Michael Kellner (links) wird Parlamentarischer Staatssekretär bei Robert Habeck (rechts) im Wirtschaftsministerium.

          In der Ampel-Koalition : Die grüne Flügellogik lebt weiter

          Die Grünen benennen ihre Parlamentarischen Staatssekretäre. Manche Personalentscheidung ist dabei dem Kräfteverhältnis zwischen Realos und Parteilinken geschuldet.