https://www.faz.net/-h2e-6lpy0

: Die Zeitungsprojekte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Bild: FAZ.NET

          2 Min.

          F.A.Z. Zeitungsprojekte

          1. Schulprojekte

          Jugend schreibt (seit 1987)

          • Zielsetzung: Wert und Nutzen einer Tageszeitung  vermitteln, Befähigung zum Schreiben von Zeitungsartikeln
          • Zielgruppe: Jahrgangsstufen 11 −12; Gesamtschüler, Gymnasiasten, Berufsfachschüler
          • verantwortliche Redakteurin: Dr. Ursula Kals, Tel. 089/28653-837
          • Erscheinungsweise: wöchentlich
          • Auszeichnungen: von den veröffentlichten Schülerbeiträgen werden in jedem Jahr die Besten ausgewählt und deren Verfasser von der FAZIT-Stiftung geehrt
          • Projektzeitraum: ein Jahr vom Anfang Februar bis Ende Januar des Folgejahres


          Jugend und Wirtschaft (seit 2000)

          in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutsche Banken

          • Zielsetzung: Vermittlung des Wertes „Wirtschaftsteil“, Interesse für Wirtschaftsthemen wecken und projektinterne Zeitung schreiben
          • Zielgruppe: Jahrgangsstufen 11−12, Gesamtschüler, Gymnasiasten, Wirtschafts- und Berufsfachschüler
          • Erscheinungsweise: monatlich und eine Seite zusätzlich im Quartal
          • verantwortlicher Redakteurin: Lisa Becker, Tel. 069/7591-1653
          • Auszeichnungen: die besten veröffentlichten Arbeiten werden in jedem Jahr ausgewählt und deren Verfasser von der FAZIT-Stiftung und dem Bundesverband Deutscher Banken ausgezeichnet
          • Projektzeitraum: ein Jahr ab Mitte September bis Ende September des Folgejahres


          Meine Zeitung (seit 2007)

          in Zusammenarbeit mit der Stiftung für Polytechnische Gesellschaft Frankfurt

          • Zielsetzung: Förderung von Lesemotivation und Stärkung der Basiskompetenzen Lesen und Schreiben
          • Zielgruppe: Jahrgangsstufen 5 − 10; alle Schularten aus dem Frankfurter Raum
          • verantwortliche Redakteurin: Patricia Andreae, Tel. 069/7591-2643
          • Erscheinungsweise: Beilage 1x pro Jahr 10 Seiten
          • Forum: interessante Schülerartikel werden in der Rhein-Main-Zeitung veröffentlicht
          • Projektzeitraum: ca. 4 Monate zu Beginn der zweiten Schuljahreshälfte


          Jugend liest (seit 2007)

          • Zielsetzung: Wert des Lesens einer Zeitung vermitteln; Zugang zu einer Qualitätszeitung ermöglichen
          • Zielgruppe: Jahrgangsstufen 9 − 12; Hauptschüler, Realschüler, Gesamtschüler, Gymnasiasten, Schüler an berufsbildenden Schulen
          • verantwortlicher Projektleiter: Marco Rühl, Tel. 069/7591-2240
          • Auszeichnungen: die besten Arbeiten werden jährlich von der FAZIT-Stiftung ausgezeichnet
          • Projektzeitraum: 1 Jahr vom 01.02. bis zum 31.01. des Folgejahres


          Umwelt baut Brücken

          • Zielsetzung: Sensibilisierung junger Leute und einer breiten Öffentlichkeit für Umweltfragen im geeinten Europa
          • internationales Projekt
          • Zielgruppe: Hauptschüler, Realschüler, Gesamtschüler, Gymnasiasten, Schüler an berufsbildenden Schulen der Jahrgangsstufen 10 − 12
          • Forum: eigene Projekthomepage
          • Projektzeitraum: 3 Jahre

           

          2. Ideen- und Medienwettbewerbe

          Students4Kids – Gemeinsam gegen Hidden Hunger

          in Kooperation mit der Assmann-Stiftung für Prävention   

          • Zielsetzung: Die Initiative Students4Kids sucht in einem internationalen Studierendenwettbewerb innovative, kreative und fundierte Ideen zur Bekämpfung von Hidden Hunger im internationalen Umfeld (Zielländer waren bislang Sambia und Elfenbeinküste).
          • Zielgruppe: Studenten und Professoren, studentische Initiativen
          • verantwortliche Projektleiterin: Gun Hellmich Tel. 069/7591-1124
          • Auszeichnungen: das Siegerteam erhält 10.000 Euro Fördergeld vom Kooperationspartner  für die Umsetzung des Projekts vor Ort
          • Projektzeitraum: 6 bis 9 Monate

           

          Weitere Informationen und Kontakte finden Sie auf dem Schul- und Lehrerportal unter http://www.fazschule.net.

          Topmeldungen

          Reger Betrieb: Wartende im Impfzentrum in der Frankfurter Festhalle

          7 Fragen, 7 Antworten : Was läuft schief beim Impfen?

          Wie viel Impfstoff wird weggeworfen? Wieso bekommen die einen sofort einen Termin, andere aber nicht? Wieso dürfen Privatärzte nicht impfen? Wir geben Antworten.
          Nicht alle zahlen hohe Steuern: Passanten gehen auf der Bahnhofstraße durch die Innenstadt von Hannover.

          IW-Studie : Wer trägt welche Steuerlast?

          Allen Steuertarifkorrekturen zum Trotz: Auf die unteren 70 Prozent entfallen 21 Prozent der Einkommensteuer – wie schon 1998. Damit zahlen 30 Prozent aller Haushalte in Deutschland fast 80 Prozent dieser Abgabe.

          So sieht die moderne Küche aus : Heiß und trendig

          Corona schickt die Menschen zurück an den Herd. Das hat zur Folge, dass viele ihre Küche neu einrichten. Die Nachfrage nach Geräten ist zurzeit enorm. Falls sie noch nicht bestellt haben: Wir helfen und zeigen Ihnen, was momentan in der Küche so angesagt ist.