https://www.faz.net/-h0z-9mw1s

Frankfurter Allgemeine Zeitung : Allgemeine Geschäftsbedingungen F.A.Z. Kongress 2021

  • Aktualisiert am

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind gültig für den digitalen F.A.Z.-Kongress „Zwischen den Zeilen“ am 12.3.2021.

          2 Min.

          § 1 Veranstaltung

          Der F.A.Z. Kongress 2021 wird veranstaltet durch die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Hellerhofstr. 2-4, 60327 Frankfurt am Main (im Folgenden: F.A.Z.) und ausschließlich digital durchgeführt. Die F.A.Z behält sich vor, auch kurzfristig Änderungen an Programm, Ablauf und Rednern vorzunehmen und bei Vorliegen von wichtigen Gründen die Veranstaltung ganz abzusagen.

          § 2 Teilnahme

          Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos. Zur Teilnahme ist eine Registrierung erforderlich. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht. Die persönlichen Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Teilnehmer sind selbst dafür verantwortlich, die technischen Voraussetzungen (beispielsweise Internet-Verbindung, aktuelle Browserversion, ggf. das Herunterladen eines Programms der Konferenz-Plattform, Lautsprecher oder Headset) für die Teilnahme vorzuhalten. Der Mitschnitt und die Verbreitung der Konferenz, sei es live oder in Form von Mitschnitten, ist untersagt.

          § 3 Hinweis Video- und Audioaufnahmen

          Während der Veranstaltung werden Video- und Audioaufnahmen gemacht. Dies umfasst Beiträge der Teilnehmer in den interaktiven Teilen der Veranstaltung. Mit der Anmeldung erteilen die Teilnehmer ihre ausdrückliche Zustimmung zu Folgendem: Die von ihm/ihr während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen dürfen von der F.A.Z. entschädigungslos ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung mittels jedes derzeitigen oder künftigen technischen Verfahrens ausgewertet werden. Die Verwendung umfasst insbesondere die Veröffentlichung in Print- sowie Online-Medien und in Social Media-Kanälen.
          Sie können der Nutzung Ihrer Daten jederzeit für die Zukunft bei der F.A.Z. widersprechen.

          § 4 Haftung

          Die Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruhen, ist ausgeschlossen, es sei denn, dass diese durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht durch die F.A.Z. oder ihrer Erfüllungsgehilfen, oder auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zurückzuführen sind. Dies gilt auch für jegliche Folgeschäden aufgrund einer Verschiebung, Veränderung oder Absage der Konferenz.

          § 5 Datenschutz

          Die F.A.Z. und die mit der Durchführung der Veranstaltung betrauten Dienstleister erheben zur Registrierung Name, E-Mail-Adresse sowie ggf. die F.A.Z.-Kundennummer und verarbeitet diese Daten zur ordnungsgemäßen Durchführung des Kongresses (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Sie werden mindestens so lange gespeichert, wie dies zur Abwicklung notwendig ist. Darüber hinaus werden sie für den Versand von Informationsmaterialien über weitere für den Teilnehmer eventuell interessante Veranstaltungen gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

          § 6 Erfüllungsort / Gerichtsstand

          Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Frankfurt am Main.

          § 7 Salvatorische Klausel

          Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder eine Regelungslücke enthalten, so werden die Parteien die wirksame oder unvollständige Regelung durch angemessene Bestimmungen ersetzen oder ergänzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommen.

          Topmeldungen