https://verlag.faz.net/allgemeine-geschaeftsbedingungen-16184512.html

Frankfurter Allgemeine Zeitung : Allgemeine Geschäftsbedingungen F.A.Z. -Kongress 2022

  • Aktualisiert am

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind gültig für den F.A.Z.-Kongress „Zwischen den Zeilen“ am 6.5.2022.

          5 Min.

          § 1 Veranstaltung

          Der F.A.Z. Kongress 2022 wird veranstaltet durch die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Hellerhofstr. 2-4, 60327 Frankfurt am Main (im Folgenden: F.A.Z.).

          § 2 Teilnahme

          Der Kongress wird als sogenannte hybride Veranstaltung durchgeführt. Das heißt, an dem Kongress kann entweder in Person vor Ort (im Folgenden: Präsenzkongress) oder digital (im Folgenden: Digitalkongress) teilgenommen werden. Der Umfang des Digitalkongresses ist gegenüber dem Präsenzkongress beschränkt, da aus technischen Gründen nicht sämtliche Veranstaltungen digital übertragen werden können. Die F.A.Z. wird daher eine Vorauswahl der zu übertragenden Veranstaltungen treffen. Die Teilnehmer haben auf diese Vorauswahl keinen Einfluss.

          Die Teilnahme an der Veranstaltung ist in beiden Varianten kostenpflichtig, es ist eine Registrierung erforderlich. Bei der Registrierung für den Präsenzkongress sind neben dem Vor- und Nachnamen, der E-Mail-Adresse und ggfs. der F.A.Z.-Kundennummer auch das Geburtsdatum und die derzeit gültige Anschrift anzugeben. Für den Einlass zu dem Präsenzkongress benötigen die Teilnehmer ihren Personalausweis. Die Teilnahme ist nicht übertragbar. Im Vorfeld zur Teilnahme an dem Präsenzkongress erfolgt eine Überprüfung der Teilnehmer auf der Grundlage der vorgenannten Daten durch das Bundeskriminalamt (BKA). Die F.A.Z. behält sich vor, unberechtigte Personen von dem Präsenzkongress auszuschließen. Die persönlichen Zugangsdaten für den Digitalkongress dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Teilnehmer sind selbst dafür verantwortlich, die technischen Voraussetzungen (beispielsweise Internet-Verbindung, aktuelle Browserversion, ggf. das Herunterladen eines Programms der Konferenz-Plattform, Lautsprecher oder Headset) für die Teilnahme an dem Digitalkongress vorzuhalten. Die Aufzeichnung und die Verbreitung des Kongresses oder Teilen hiervon, sei es live oder in Form von Mitschnitten, ist untersagt.

          Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht. Die Teilnehmerzahl für den Präsenzkongress ist begrenzt. Die Teilnahmeplätze werden entsprechend der Reihenfolge der Registrierungen vergeben. Sofern die Teilnehmerzahl im Hinblick auf die noch andauernde COVID-19 Pandemie nachträglich beschränkt werden muss, behält sich die F.A.Z. vor, die Teilnahmeplätze unter den bereits für den Präsenzkongress registrierten Teilnehmern nach eigenem Ermessen neu zu verteilen und bereits registrierte Teilnehmer nachträglich von der Teilnahme auszuschließen. Es besteht insoweit kein Anspruch der Teilnehmer, bei der Verteilung berücksichtigt zu werden.

          § 3 Hinweis Video- und Audioaufnahmen

          Während der Veranstaltung werden Video- und Audioaufnahmen gemacht, auch von Beiträgen der Teilnehmer in den interaktiven Teilen der Veranstaltung. Mit der Registrierung erteilen die Teilnehmer ihre ausdrückliche Zustimmung zu Folgendem: Die von ihm/ihr während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen dürfen von der F.A.Z. entschädigungslos ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung mittels jedes derzeitigen oder künftigen technischen Verfahrens verwendet werden. Die Verwendung umfasst insbesondere die Veröffentlichung in Print- sowie Online-Medien und in Social Media-Kanälen. Der Nutzung der Daten kann jederzeit für die Zukunft bei der F.A.Z. widersprochen werden.

          Topmeldungen

          Hamburg: Ein Airbus-Transportflugzeug vom Typ Beluga fliegt im Landeanflug auf das Werksgelände in Finkenwerder über ein riesiges Containerschiff.

          Milliardär Gianluigi Aponte : Das Meer ist nicht genug

          Gianluigi Aponte, Gründer des Weltmarktführers MSC, greift mit der Lufthansa nach dem Nachfolger der Airline Alitalia. Nicht nur in der Seefahrt hat er seine Finger im Spiel. Wer ist der diskrete Milliardär?