http://www.faz.net/-h2f-98d37

Pressemitteilung : Wechsel im Justitiariat der F.A.Z.

  • Aktualisiert am

Ab dem 15. Juli 2018 verantwortet Oliver Schlüter das Justitiariat der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Simon Haug wechselt im April zu Hubert Burda Media.

          Der Medien- und Urheberrechtler Oliver Schlüter tritt im Juli 2018 die Nachfolge von Simon Haug als Justitiar der Frankfurter Allgemeine Zeitung an. Schlüter war neun Jahre Senior Legal Counsel bei Axel Springer mit Schwerpunkten im Presse- und Urheberrecht, im Datenschutz und im Recht der neuen Medien. Als Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht in eigener Kanzlei bringt er zudem Erfahrungen in der Beratung und gerichtlichen Vertretung von Medienunternehmen, Verlagen und Nachrichtenagenturen mit. Schlüter studierte in Bonn und Sussex Rechtswissenschaften und promovierte an der Freien Universität Berlin. Seine juristische Laufbahn begann er 2007 in einer internationalen Anwaltskanzlei.

          Simon Haug wechselt zum April 2018 in die Konzernrechtsabteilung (Vorstandbereich Recht und Compliance) von Hubert Burda Media. Er wird dort im Schwerpunkt Datenschutz- und Digitalisierungsthemen betreuen. Der promovierte Jurist leitete das Justitiariat der F.A.Z. seit November 2012 und betreute u.a. die Einführung von neuen Produkten wie „Frankfurter Allgemeine Woche“, Frankfurter Allgemeine Quarterly“ und „Frankfurter Allgemeine Einspruch“. Daneben vertrat Haug die „Frankfurter Rundschau“ und die „Frankfurter Neue Presse“ als Rechtsanwalt, war Dozent an der FH Aschaffenburg und ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Verlagsjustitiare.

          Burkhard Petzold, Geschäftsführer der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: „Simon Haug hat in den vergangenen Jahren die F.A.Z. in hervorragender Weise in komplexen, medien- und verlagsspezifischen juristischen Problemstellungen vertreten. Dafür danke ich ihm im Namen des ganzen Hauses. Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für seinen weiteren beruflichen Weg. Es freut uns, mit Oliver Schlüter einen ebenfalls erfahrenen und ausgewiesenen Experten gewonnen zu haben und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

          Pressekontakt:
          Petra Hoffmann
          Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon    +49 69 75 91-2749
          E-Mail: pe.hoffmann@faz.de
          www.faz.net

          Topmeldungen

          4:2 gegen Kroatien : Frankreich ist Weltmeister

          Le jour de gloire est arrivé! Deutschlands Nachfolger kommt aus dem Nachbarland: Frankreich ist zum zweiten Mal nach 1998 Fußball-Weltmeister. Im torreichsten Finale seit 1958 sind die Kroaten der etwas unglückliche Verlierer.
          Frankreichs Präsident Emmanuel Macron jubelt auf der Tribüne über den Erfolg der französischen Nationalmannschaft.

          Liveblog zur Fußball-WM : Macron jubelt am besten

          Küssende Franzosen +++ Frankreichs Präsident rastet aus +++ DFB-Elf gratuliert dem Weltmeister +++ Kroaten feiern trotzdem +++ Kroatiens Präsidentin gewinnt die Herzen +++ Alle Infos zum WM-Finale finden Sie im Liveblog.