http://www.faz.net/-h2f-9dewb

Pressemitteilung : Red Dot für Frankfurter Allgemeine Quarterly

  • Aktualisiert am

Das Premiummagazin aus dem Haus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wurde mit dem begehrten Designpreis Red Dot für hohe Designqualität ausgezeichnet.

          Frankfurter Allgemeine Quarterly, das Premiummagazin aus dem Hause F.A.Z. überzeugte im Red Dot Award: Communication Design 2018 die 24-köpfige Jury durch hohe gestalterische Qualität.

          Das Konzept von F.A.Z. Quarterly wurde 2016 in Zusammenarbeit mit dem englischen Magazin Monocle entwickelt. Entstanden ist ein Magazin für Mode, Design, Kultur, Wirtschaft und Politik, das einen modernen Look mit dem journalistischen Tiefgang der Frankfurter Allgemeinen Zeitung verbindet. Das inhaltliche Leitmotiv von F.A.Z. Quarterly ist die Zukunft: Renommierte Journalisten und Autoren, Fotografen und Illustratoren sowie meinungsstarke Interviewpartner beleuchten die sich anbahnenden Aufbrüche und Umbrüche in Kultur, Lifestyle, Technologie und Gesellschaft.

          F.A.Z. Quarterly erscheint quartalsweise und ist im Abo sowie bundesweit im Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel sowie an vielen Verkaufsstellen im Pressefachhandel erhältlich. Weitere Informationen unter www.fazquarterly.de

          Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ steht für hervorragende Gestaltungsqualität. Der Red Dot Design Award wird jährlich in den drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept vergeben. Weitere Informationen unter www.red-dot.de.

          Pressekontakt:
          Petra Hoffmann
          Öffentlichkeitsarbeit
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon    +49 69 75 91-2749
          E-Mail: pe.hoffmann@faz.de
          www.faz.net

          Topmeldungen

          Siemens-Chef Kaeser : Politischer Geisterfahrer

          Schuster, bleib bei deinen Leisten: Diese Volksweisheit sollte auch der Chef von Siemens beherzigen. Der oft politische Joe Kaeser hat das Talent, ausgerechnet in den wichtigen Momenten zu schweigen – oder sich gar taktlos zu äußern. Ein Kommentar.
          Unser Sprinter-Autor: Patrick Bernau

          FAZ.NET-Sprinter : Was der Mord an Khashoggi lehrt

          Der Mord an Khashoggi zwingt Unternehmen, sich politisch zu positionieren. Das geht manchmal sehr schief. Was sonst wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter.