http://www.faz.net/-h2f-8w5ef

Pressemitteilung : Neues F.A.Z.-Hörbuch „Hirnforschung 9“ über Mensch und Spiel

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Das neunte F.A.Z.-Hörbuch der erfolgreichen Reihe „Hirnforschung“ widmet sich den verschiedenen Formen des Spiels und der Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung. Es wird herausgegeben von Joachim Müller-Jung, der das Ressort „Natur und Wissenschaft“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) leitet.

          Wenn Kinder spielen, lernen sie leben und erkunden die Welt. Die moderne Hirnforschung belegt, dass die Qualität der neuronalen Verbindungen beim Kind direkt auf die Qualität der spielerischen Erfahrungen zurückgeführt werden kann. Die kreative Verbindung von Ideen, die Intensität der Vorstellungskraft, das sprachliche Vermögen und die generelle geistige Reife entwickeln sich aus der Art, wie Menschen spielen.

          Die 16 Beiträge auf diesem Hörbuch betrachten die verschiedenen Phasen des kindlichen Spiels – von den ersten Sortier- und Bauübungen über Rollenspiele bis hin zu Gesellschaftsspielen mit Wettbewerbscharakter. Spielzeug, Spielgeräte und Spielplätze werden dabei kritisch unter die Lupe genommen. Auch dem Spiel der Erwachsenen haben sich die F.A.Z.-Autoren – teils im Selbstversuch –  ausgiebig gewidmet.

          Das F.A.Z.-Hörbuch „Hirnforschung 9“ mit einer Spieldauer von über zwei Stunden gibt es als 2-CD-Set oder als Download im MP3-Format. Es ist für 19,90 Euro über den Buchhandel und in Online-Shops erhältlich oder kann unter www.faz-hoerbuch.de direkt bei der F.A.Z. bestellt werden.

          Pressekontakt:                                                              
          Caroline Mohler
          Referentin Öffentlichkeitsarbeit
          Telefon +49 69 75 91-18 41
          Email: c.mohler@faz.de               

          Produktkontakt:
          Hans Peter Trötscher
          Archive und Informationsprodukte
          Telefon + 49 69 7591-3616
          Email: Internet-Service@faz.de

          Quelle: F.A.Z.

          Topmeldungen

          Bedroht? Eine Schwebfliege hat sich in Frankfurt auf einer Wiese im Stadtteil Bergen-Enkheim auf einer Blüte niedergelassen.

          Insektensterben : Professor schimpft gegen Öko-Hysterie

          Eine Studie über drastisches Insektensterben sorgte in den vergangenen Wochen für viel Aufregung. Jetzt teilt Statistiker Walter Krämer kräftig gegen die Macher aus – und schießt damit über das Ziel hinaus.

          Brief aus Istanbul : Erdogans Kampf gegen Amerika

          Der türkische Präsident und seine Partei AKP sind Meister darin, die Seiten zu wechseln. Nun umarmen sie Putin und verdammen die Vereinigten Staaten. Wieso? Weil dort ein für Erdogan gefährlicher Prozess beginnt.