http://www.faz.net/-h2f-98iij

Pressemitteilung : Neuer Standort für die Frankfurter Allgemeine Zeitung

  • Aktualisiert am

Die F.A.Z. wird einen Hochhausneubau an der Europaallee beziehen.

          Das unter der Projektbezeichnung „Baufeld 43“ geplante Gebäude wird voraussichtlich Anfang 2021 bezugsfertig sein. Eine Entscheidung über die anschließende Nutzung der Gebäude an der Hellerhofstraße ist noch nicht gefallen.

          Der Entwurf des Neubaus stammt vom Architekturbüro Eike Becker, Berlin, Projektentwickler und Bauherren sind die Paulus Immobiliengruppe und Patron Capital Partners. Die F.A.Z. wurde bei der Auswahlentscheidung und beim Abschluss des Mietvertrages von der Estatement GmbH, Hamburg, sowie von der Vedacon GmbH, Frankfurt, beraten, die das Projekt auch in der Umsetzung begleiten wird.


          Pressekontakt:
          Petra Hoffmann
          Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon +49 69 75 91-2749
          E-Mail: pe.hoffmann@faz.de
          www.faz.net

          Topmeldungen

          Maaßens heikle Entscheidungen : Kein Jahr ohne Skandal

          Heute könnte Hans-Georg Maaßen als Verfassungsschutzpräsident entlassen werden. Die Kritik an Maaßen war nach den Vorfällen in Chemnitz nicht abgerissen. Doch das ist nur seine jüngste problematische Entscheidung. Ein Rückblick.