http://www.faz.net/-h2f-8a98t

Pressemitteilung : Kluger Kopf am Konzertflügel: Lang Lang spielt die F.A.Z.

  • Aktualisiert am

Lang Lang: „Ob New York Times oder F.A.Z. – alle großen Zeitungen haben ihre eigenen Meinungen und Perspektiven und das finde ich spannend.“ Bild: F.A.Z./S&F/Matthias Spaetgens

Die legendäre Anzeigenserie „Dahinter steckt immer ein kluger Kopf“ feiert ihr 20-jähriges Jubiläum mit einem besonderen Höhepunkt: Weltstar Lang Lang interpretiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung auf seine ganz eigene Weise.

          Seit mehr als einem Vierteljahrhundert steht der 33-jährige Lang Lang auf der Bühne, aber diese Aufführung ist bisher einmalig: Statt Notenblättern ziert den Konzertflügel des Starpianisten eine Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). Und auf dem Programm stehen nicht Schubert oder Beethoven, sondern das Wirtschaftsressort und der Politikteil. Exklusiv interpretiert der derzeit wohl berühmteste Pianist der Welt neun Artikel der Zeitung. Zum 20-jährigen Jubiläum entsteht so im Rahmen der einzigartigen Fotoserie auch erstmals ein musikalischer Film – mit dem „Klugen Kopf“ Lang Lang als Hauptdarsteller.

          Lang Lang spielt die F.A.Z. zum 20-jährigen Jubiläum der Werbekampagne

          Der Ausnahmekünstler war von dem außergewöhnlichen Projekt von Beginn an überzeugt: „Die Idee, Nachrichten und Geschichten in Musik zu übersetzen und sie mit ihr zu beschreiben, hat mich sofort begeistert. So etwas habe ich zuvor noch nie gemacht.“ Die Interpretation einer Ausgabe der F.A.Z. in neun Stücken fiel dem mehrfachen ECHO-Klassik-Preisträger dabei laut eigener Aussage leicht. „Musik ist von sich aus bereits wie eine gute Zeitung. Und Musik und Sprache haben viel gemeinsam.“ Die Aufnahme des ungewöhnlichen „Zeitungskonzerts“ fand im August dieses Jahres in der Leeds Town Hall statt. Entstanden sind seine persönlichen Assoziationen zu Artikeln von der Flüchtlingskrise über die Börsenkurse bis zu brasilianischen Fußballstars.

          Jenseits der Bühne liest Lang Lang Zeitungen in der Printausgabe sowie auf seinem Tablet und Smartphone in digitaler Form. Dabei hat er eine Leidenschaft für guten Journalismus und für die Meinungsvielfalt der Qualitätszeitungen: „Ob New York Times oder F.A.Z. – alle großen Zeitungen haben ihre eigenen Meinungen und Perspektiven und das finde ich spannend.“

          Lang Lang ist der 88. „Kluge Kopf“ und fügt der Kampagne das erste musikalische Werk hinzu. Seit Beginn der Serie ließen sich bereits zahlreiche klassische Musiker ablichten, darunter auch die Berliner Philharmoniker. Mit dem deutschen Journalisten Friedrich Nowottny begann 1995 die Reihe der „Klugen Köpfe“, die inzwischen als meistausgezeichnete deutsche Werbekampagne gilt. 2015 wurde sie beim wichtigsten deutschen Kreativwettbewerb, dem ADC Festival, mit zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze prämiert.

          Das Video zu Lang Langs Interpretation ist ab sofort unter http://www.faz.net/langlang aufrufbar. Das Motiv zum Konzert erscheint am 21. November in der F.A.Z. und am 22. November in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sowie in zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften. Der Film sowie die druckfähigen Daten von Motiv und Making-of können unter www.faz.net/klugekoepfe heruntergeladen werden. Dort sind auch die bereits erschienenen Motive inklusive Making-of-Material zu finden.

          Pressekontakt:

          Franziska Kipper
          Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon +49 69 75 91-1326
          E-Mail: f.kipper@faz.de

          Topmeldungen

          Siemens-Chef Kaeser : Politischer Geisterfahrer

          Schuster, bleib bei deinen Leisten: Diese Volksweisheit sollte auch der Chef von Siemens beherzigen. Der oft politische Joe Kaeser hat das Talent, ausgerechnet in den wichtigen Momenten zu schweigen – oder sich gar taktlos zu äußern. Ein Kommentar.
          Es geht weiter abwärts im Dax.

          Börsen unter Druck : Dax fällt auf Zwei-Jahres-Tief

          Die globalen Aktienmärkte haben am Dienstag eine weitere Abwärtsbewegung begonnen, die in Deutschland den Dax auf ein Zwei-Jahres-Tief geführt hat.
          Wangerooge: Der Beginn eines stürmischen Tages

          Herbstwetter : Nordseeküste muss sich auf Sturmflut einstellen

          Wegen eines erwarteten Sturmtiefs sind an der Nordsee mehrere Fährverbindungen eingestellt worden. Aber nicht nur im hohen Norden werden am Dienstag Sturmböen erwartet. Es kann zu Behinderungen im Schienenverkehr kommen.