http://www.faz.net/-h2f-8gcqw

Pressemitteilung : Frankfurter Allgemeine Zeitung gibt regionales Wirtschaftsmagazin heraus

  • Aktualisiert am

„Frankfurter Allgemeine METROPOL“ erscheint erstmals am 29. Juni 2016. Das Wirtschaftsmagazin informiert Unternehmer sowie Entscheider aus Mittelstand und Großunternehmen über die Unternehmenswelt und Wirtschaftspolitik in der Region Frankfurt/Rhein-Main.

          Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) bringt am 29. Juni 2016 erstmals das Wirtschaftsmagazin „Frankfurter Allgemeine METROPOL“ heraus. Die neue Zeitschrift widmet sich alle zwei Monate den aktuellen Entwicklungen in der Unternehmenswelt und der Wirtschaftspolitik in der Region Frankfurt/Rhein-Main. Inhaltliche Schwerpunkte sind wirtschaftspolitische Nachrichten, Praxiseinblicke in Unternehmen, Unternehmerporträts sowie Lifestyle- und Servicethemen. Damit bietet „Frankfurter Allgemeine METROPOL“ den Entscheidern der Region Information und Hintergrundwissen sowie Service und Inspiration.

          Die Wirtschaftsredaktion der Rhein-Main-Zeitung trägt die publizistische Verantwortung und garantiert höchste journalistische Qualität auf dem Niveau der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Das Magazin richtet sich an Entscheider, deren Unternehmen in der Region Frankfurt/Rhein-Main ansässig sind und die ein hohes Interesse an wirtschaftspolitischen Entwicklungen und dem Unternehmergeist in der Region haben.

          „Frankfurter Allgemeine METROPOL“ wird an ausgewählte Entscheideradressen versendet, zusätzlich ist das Magazin zu einem Preis von 4,50 Euro an zentralen Presseverkaufsstellen erhältlich.

          Pressekontakt:

          Franziska Kipper
          Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon +49 69 75 91-1326
          E-Mail: f.kipper@faz.de

          Topmeldungen

          4:2 gegen Kroatien : Frankreich ist Weltmeister

          Le jour de gloire est arrivé! Deutschlands Nachfolger kommt aus dem Nachbarland: Frankreich ist zum zweiten Mal nach 1998 Fußball-Weltmeister. Im torreichsten Finale seit 1958 sind die Kroaten der etwas unglückliche Verlierer.
          Frankreichs Präsident Emmanuel Macron jubelt auf der Tribüne über den Erfolg der französischen Nationalmannschaft.

          Liveblog zur Fußball-WM : Macron jubelt am besten

          Küssende Franzosen +++ Frankreichs Präsident rastet aus +++ DFB-Elf gratuliert dem Weltmeister +++ Kroaten feiern trotzdem +++ Kroatiens Präsidentin gewinnt die Herzen +++ Alle Infos zum WM-Finale finden Sie im Liveblog.