http://www.faz.net/-h2f-845lx

Pressemitteilung : Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Journalistische Höchstleistungen mit frischer Optik

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Vom 14. Juni an erscheint die F.A.S. mit neuem Layout und holt kluge Köpfe gedanklich raus aus dem Alltag

          Die schönste Zeitung der Welt soll noch schöner werden. Mit diesem Anspruch startet die vielfach preisgekrönte F.A.S. in die nächste Ära und stärkt dazu ihre Sonntagskompetenz: Aktuelle Informationen, scharfsinnige Analysen und kluge Unterhaltung. Die optisch wie inhaltlich überarbeitete Sonntagszeitung erscheint erstmals am 14. Juni 2015 und bietet neue Sichtweisen, Inspiration, Niveau.

          Ressorts wurden ausgebaut und neu sortiert, um den Lesern noch mehr Vielfalt und Überraschungen zu bieten. Neu sind die Familienseiten, das erweiterte Heft „Leben“ rückt prominent nach vorne, direkt hinter den Politikteil. Wichtige Themen werden in loser Folge in herausnehmbaren Schwerpunkt-Seiten vertieft und gebündelt, Leser werden zu Mitmachaktionen eingeladen (etwa zu Geld- und Finanzthemen). Das Ressort „Technik & Motor“ ist zurück und erhält ebenso wie das neugestaltete Buch „Wohnen“ (Architektur, Interieur, Garten) mehr Raum.

          Auch optisch zeigt sich die F.A.S. frischer und moderner. Das überarbeitete Logo betont die Eigenständigkeit der Sonntagszeitung, breitere Spalten und ein klareres Layout erhöhen die Lesefreundlichkeit.

          Weitere Informationen finden Sie unter www.faz.net/fas

          Pressekontakt:

          Caroline Mohler
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon +49 69 75 91-1841
          E-Mail: c.mohler@faz.de

          Quelle: F.A.Z.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          In Prag : Europas Rechtspopulisten fordern Ende der EU

          Die Rechtsaußen-Fraktion im Europaparlament hält einen Kongress in Prag ab. Der Tagungsort ist kein Zufall, sondern ein Signal: In Tschechien rechnen die EU-Gegner mit großem Zustimmungspotenzial für radikalen Ansichten.