http://www.faz.net/-h2f-8ikne

Pressemitteilung : Frankfurter Allgemeine bringt das Premiummagazin „Frankfurter Allgemeine Quarterly“ an den Kiosk

  • Aktualisiert am

Ab Herbst 2016 ergänzt eine vierteljährlich erscheinende Zeitschrift das Produktportfolio der F.A.Z.

          Im Herbst 2016 bringt die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) das neue Magazin „Frankfurter Allgemeine Quarterly“ bundesweit an den Kiosk. Das umfangreiche Premiummagazin wird vierteljährlich erscheinen und verbindet den analytischen Scharfsinn und den intellektuellen Anspruch der F.A.Z. mit Opulenz, Sinnlichkeit und Eleganz. „Frankfurter Allgemeine Quarterly“ wird sich weltgewandt, optimistisch und zukunftsorientiert mit den spannendsten Köpfen und Themen unserer Zeit auseinandersetzen –  von Kultur, Architektur und Mode über Wirtschaft und Politik bis hin zu Technik und Lifestyle. „Frankfurter Allgemeine Quarterly“ richtet sich an kluge, vielseitig interessierte und einkommensstarke Leserinnen und Leser, die auf hohem Niveau informiert und unterhalten werden möchten.

          Die F.A.Z. und die Londoner Agentur „Winkreative“ des Magazinmachers Tyler Brûlé („Monocle“, „Wallpaper“) haben „Frankfurter Allgemeine Quarterly“ gemeinsam entwickelt.

          Verantwortlicher Redakteur ist Rainer Schmidt, den die F.A.Z. für das neue Produkt gewinnen konnte. Er leitet „Frankfurter Allgemeine Quarterly“ zusammen mit Claudius Seidl, Feuilletonchef der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Rainer Schmidt bringt umfangreiche Erfahrungen als Magazinmacher mit (Zeit Magazin, Vanity Fair, Rolling Stone).

          Für „Frankfurter Allgemeine Quarterly“ wird in den kommenden Monaten eine kleine Redaktion in Berlin aufgebaut, die auch auf Autoren und Korrespondenten der F.A.Z./F.A.S. zurückgreift.

          Die Druckauflage liegt zum Start bei 75.000 Exemplaren. Der Copypreis des Premiummagazins wird 12 Euro betragen.

          Pressekontakt:

          Franziska Kipper
          Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon +49 69 75 91-1326
          E-Mail: f.kipper@faz.de

          Quelle: F.A.Z.

          Topmeldungen

          Bundeskanzlerin Merkel auf dem Weg auf dem Weg zum EU-Gipfel

          EU-Gipfel in Brüssel : Poker mit Erdogan

          Auf ihrem Gipfel in Brüssel beraten die EU-Staaten, wie sie den Druck auf die Türkei erhöhen können. Ein Abbruch des Beitritts ist bisher nicht in Sicht – wohl aber andere Maßnahmen.

          Christian Lindner : Demut unter der Dusche

          Der FDP-Vorsitzende legt am zweiten Tag der Sondierungen ein Buch über die Rückkehr der Liberalen vor – und seine Rolle dabei. Zudem will er einen Autoritätsverlust bei Merkel erkennen.
          Eheschließung für alle: Kritiker des Gesetzes befürchten eine schleichende Islamisierung des sozialen Lebens.

          Türkei beschließt neues Gesetz : Ehe für alle

          In der Türkei dürfen künftig auch Muftis Paare vermählen. Kritiker sehen das Gesetz als Angriff auf den Säkularismus – und befürchten eine Zunahme von Kinderheiraten.
          Ihre Bewerbung gefällt dem Kreml: die russische Journalistin Xenia Sobtschak, hier 2012 in Moskau

          Kandidatin Sobtschak : Ein Geschenk des Glamours

          Die Journalistin Xenia Sobtschak, die schon Glamour-Girl und Heldin in Reality-TV-Shows war, will bei der russischen Präsidentenwahl antreten. Das stößt auf Kritik – aus Sicht des Kremls ist ihre Bewerbung aber von Vorteil.