http://www.faz.net/-h2f-9ezzr

Pressemitteilung : Die F.A.Z. begrüßt auf der Buchmesse die Preisträger des Friedenspreises und Nominierte für den Deutschen Buchpreis

  • Aktualisiert am

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung führt an ihrem Messestand Live-Interviews mit renommierten Autoren, darunter sind die Preisträger des diesjährigen Friedenspreises und Nominierte für den Deutschen Buchpreis.

          Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) begrüßt an ihrem Messestand auf der Frankfurter Buchmesse erneut über 60 namhafte Autoren zu Live-Interviews. Unter den Gästen befinden sich die diesjährigen Preisträger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels Aleida und Jan Assmann, sowie Aspiranten auf den Deutschen Buchpreis. Inger-Maria Mahlke und Nino Haratischwili stehen mit ihren Büchern „Archipel“ und „Die Katze und der General“ auf der Shortlist der Anwärter für 2018.

          Vor der Messe erscheinen am 6.10. die Literaturbeilage der F.A.Z. und am 7.10. das Feuilleton Spezial der Frankfurter Allgemeinen Sonntagzeitung (F.A.S.) mit den Rezensionen der interessantesten Neuerscheinungen. Auf FAZ.NET sind während der Buchmesse Hintergrundberichte, Blogs, Rezensionen und Video-Interviews zur Messe verfügbar.
          Eine Übersicht aller F.A.Z.-Termine finden Sie unter www.faz.net/faz-programm. Der Stand der F.A.Z. befindet sich in Halle 3.1., Stand D 106.


          Pressekontakt:
          Michaela Wiehl
          Referentin Öffentlichkeitsarbeit
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon    +49 69 75 91-1369
          E-Mail: m.wiehl@faz.de
          www.faz.net

          Topmeldungen

          Siemens-Chef Kaeser : Politischer Geisterfahrer

          Schuster, bleib bei deinen Leisten: Diese Volksweisheit sollte auch der Chef von Siemens beherzigen. Der oft politische Joe Kaeser hat das Talent, ausgerechnet in den wichtigen Momenten zu schweigen – oder sich gar taktlos zu äußern. Ein Kommentar.
          Es geht weiter abwärts im Dax.

          Börsen unter Druck : Dax fällt auf Zwei-Jahres-Tief

          Die globalen Aktienmärkte haben am Dienstag eine weitere Abwärtsbewegung begonnen, die in Deutschland den Dax auf ein Zwei-Jahres-Tief geführt hat.
          Wangerooge: Der Beginn eines stürmischen Tages

          Herbstwetter : Nordseeküste muss sich auf Sturmflut einstellen

          Wegen eines erwarteten Sturmtiefs sind an der Nordsee mehrere Fährverbindungen eingestellt worden. Aber nicht nur im hohen Norden werden am Dienstag Sturmböen erwartet. Es kann zu Behinderungen im Schienenverkehr kommen.