http://www.faz.net/-h2f-8vydc

Pressemitteilung : Die F.A.Z. begrüßt 20 Autoren auf der Leipziger Buchmesse 2017

  • Aktualisiert am

Im Gespräch mit Redakteurinnen und Redakteuren der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stellen namhafte Schriftsteller wie Mathias Énard, Jonas Lüscher und Yavuz Ekinci ihre aktuellen Werke vor.

          Bei der Leipziger Buchmesse treffen sich am Stand der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) vom 23.–25. März 2017 namhafte Sachbuch- und Belletristikautoren. In insgesamt 17 Gesprächen mit F.A.Z.-Redakteurinnen und Redakteuren präsentieren die Autoren ihre aktuellen Werke.

          Am Donnerstag spricht Karen Krüger mit Yavuz Ekinci über seinen neuen Roman „Der Tag, an dem ein Mann vom Berg Amar kam“. Tilman Spreckelsen diskutiert mit Stefan Weidle, Sebastian Guggolz und Monika Osberghaus Chancen und Risiken für unabhängige Buchverlage. Über das Thema Courage redet Andreas Platthaus mit dem Sänger Sebastian Krumbiegel.

          Am Freitag wird Mathias Énard, der für seinen Roman „Kompass“ mit dem „Leipziger Buchpreis zur europäischen Verständigung“ ausgezeichnet wird, von Sandra Kegel interviewt. Julia Encke, Literaturchefin der F.A.S., stellt im Gespräch mit dem Autor Arno Frank den Roman „So, und jetzt kommst du“ vor. Außerdem beleuchtet Rainer Blasius mit Hanns Jürgen Küsters die Endphase der Kanzlerschaft von Konrad Adenauer. Seine Tagebücher, die der Sohn Paul 2015 entdeckte, geben neue und private Einblicke in das Leben Adenauers.

          Am Samstag spricht Tobias Rüther mit Jochen Schmidt über seinen Vater-Sohn-Roman „Zuckersand“ und Julia Encke interviewt den Autor Dirk Kurbjuweit zu seinem Roman „Die Freiheit der Emma Herwegh“.

          Der Messestand der F.A.Z. befindet sich in Halle 4, Stand D 101. Der vollständige Veranstaltungskalender mit weiteren Autorengesprächen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist online unter www.faz.net/faz-programm abrufbar.

          Pressekontakt:

          Caroline Mohler
          Referentin Öffentlichkeitsarbeit
          Frankfurter Allgemeine Zeitung
          Telefon  +49 69 75 91-1841
          E-Mail: c.mohler@faz.de

          Topmeldungen

          4:2 gegen Kroatien : Frankreich ist Weltmeister

          Le jour de gloire est arrivé! Deutschlands Nachfolger kommt aus dem Nachbarland: Frankreich ist zum zweiten Mal nach 1998 Fußball-Weltmeister. Im torreichsten Finale seit 1958 sind die Kroaten der etwas unglückliche Verlierer.
          Frankreichs Präsident Emmanuel Macron jubelt auf der Tribüne über den Erfolg der französischen Nationalmannschaft.

          Liveblog zur Fußball-WM : Macron jubelt am besten

          Küssende Franzosen +++ Frankreichs Präsident rastet aus +++ DFB-Elf gratuliert dem Weltmeister +++ Kroaten feiern trotzdem +++ Kroatiens Präsidentin gewinnt die Herzen +++ Alle Infos zum WM-Finale finden Sie im Liveblog.