http://www.faz.net/-h2f-8ekco

Pressemitteilung : Die F.A.Z. begrüßt 16 Autoren auf der Leipziger Buchmesse 2016

  • Aktualisiert am

Im Gespräch mit F.A.Z.-Redakteurinnen und Redakteuren stellen Autoren wie Nis-Momme Stockmann, Karen Duve und Abbas Khider ihre aktuellen Werke vor.

          Bei der Leipziger Buchmesse treffen sich am Stand der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) vom 17. -19. März 2016 täglich Sachbuch- und Belletristikautoren. In insgesamt 16 Gesprächen mit F.A.Z.-Redakteurinnen und Redakteuren präsentieren die namhaften Schriftsteller ihre Werke.

          Nis-Momme Stockmann, der mit seinem Roman „Der Fuchs“ für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert ist, wird am Freitag von Sandra Kegel interviewt. Ebenfalls am Freitag wird Sandra Kegel zudem mit Karen Duve den neuen Roman „Macht“ besprechen. Julia Encke, Literaturchefin der F.A.S., stellt im Gespräch mit dem Autor Abbas Khider den Roman „Ohrfeige“ vor, der das Warten und die Ängste von irakischen Flüchtlingen in Bayern thematisiert. Tilmann Spreckelsen tauscht sich mit Bart Moeyaert, dem künstlerischen Leiter des Gastlandauftritts von Flandern und der Niederlande, aus, und Andreas Platthaus spricht mit der Autorin Anna Katharina Hahn. Außerdem befragt Ralph Bollmann Heinrich August Winkler, der den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2016 erhält.

          Der Messestand der F.A.Z. befindet sich in Halle 4, Stand D 101. Der aktuelle Veranstaltungskalender der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist online unter www.faz.net/faz-programm abrufbar.

          Pressekontakt:
          Caroline Mohler
          Referentin Öffentlichkeitsarbeit
          Telefon +49 69 75 91-18 41
          Email: c.mohler@faz.de

          Quelle: F.A.Z.

          Topmeldungen

          Bundeskanzlerin Merkel auf dem Weg auf dem Weg zum EU-Gipfel

          EU-Gipfel in Brüssel : Poker mit Erdogan

          Auf ihrem Gipfel in Brüssel beraten die EU-Staaten, wie sie den Druck auf die Türkei erhöhen können. Ein Abbruch des Beitritts ist bisher nicht in Sicht – wohl aber andere Maßnahmen.

          Christian Lindner : Demut unter der Dusche

          Der FDP-Vorsitzende legt am zweiten Tag der Sondierungen ein Buch über die Rückkehr der Liberalen vor – und seine Rolle dabei. Zudem will er einen Autoritätsverlust bei Merkel erkennen.
          Eheschließung für alle: Kritiker des Gesetzes befürchten eine schleichende Islamisierung des sozialen Lebens.

          Türkei beschließt neues Gesetz : Ehe für alle

          In der Türkei dürfen künftig auch Muftis Paare vermählen. Kritiker sehen das Gesetz als Angriff auf den Säkularismus – und befürchten eine Zunahme von Kinderheiraten.
          Ihre Bewerbung gefällt dem Kreml: die russische Journalistin Xenia Sobtschak, hier 2012 in Moskau

          Kandidatin Sobtschak : Ein Geschenk des Glamours

          Die Journalistin Xenia Sobtschak, die schon Glamour-Girl und Heldin in Reality-TV-Shows war, will bei der russischen Präsidentenwahl antreten. Das stößt auf Kritik – aus Sicht des Kremls ist ihre Bewerbung aber von Vorteil.