http://www.faz.net/-h66-6v5wt

Sternstunde für Dieter Zetsche : Für den Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG leuchten auf dem neuen Motiv der F.A.Z.-Fotoserie die Sterne.

Für das aktuelle Motiv der „Kluge Köpfe“-Kampagne hat sich der Daimler-Vorstandsvorsitzende unter dem Sternenhimmel fotografieren lassen – natürlich vor dem Großen Wagen. Bild: F.A.Z.

Strahlende Sterne erleuchten den klaren Himmel über Stuttgart. Auf freiem Feld sitzt Dieter Zetsche in der nächtlichen Ruhe hinter einer aufgeschlagenen Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). Für das aktuelle Motiv der „Kluge Köpfe“-Kampagne hat sich der Daimler-Vorstandsvorsitzende unter dem Sternenhimmel fotografieren lassen – natürlich vor dem Großen Wagen.

          Der Große Wagen hat für Zetsche in diesem Jahr eine besondere Bedeutung: „Wir feiern in diesem Jahr 125 Jahre Automobil. Die großartige Erfindung von Carl Benz und Gottlieb Daimler hat uns jetzt schon über ein Jahrhundert Wohlstand und Freiheit gebracht.“ Bei dem 58-Jährigen erzeugt der strahlende Sternenhimmel aber nicht nur Gedanken an den Mercedes-Stern: „Ich verbinde mit dem Sternenhimmel eine schöne Nacht auf dem Meer mit Menschen, die mir lieb sind“, sagte Dieter Zetsche am Rande der Fotoaufnahmen.

          Für den promovierten Diplomingenieur ist die Teilnahme an der preisgekrönten „Kluge Köpfe“-Kampagne eine große Freude: „Mich beeindruckt, dass die Frankfurter Allgemeine Zeitung über Jahrzehnte den gleichen Claim führt – es gibt nur wenige Marken, denen das gelingt. Ich bin gerne Teil dieser Kampagne.“

          Seit 1995 greift die F.A.Z.-Kampagne gesellschaftliche Themen und Ereignisse auf und gilt längst als Klassiker. Die meistausgezeichnete
          deutsche Werbekampagne erhielt unter anderem die Auszeichnung „Anzeigenmotiv des Jahres“ der Lead Awards 2009 für das Motiv mit
          Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki. Insgesamt ließen sich bereits 80 herausragende Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen
          für die F.A.Z. ablichten – und das stets hinter der aufgeschlagenen Zeitung.
           

          Topmeldungen

          4:2 gegen Kroatien : Frankreich ist Weltmeister

          Le jour de gloire est arrivé! Deutschlands Nachfolger kommt aus dem Nachbarland: Frankreich ist zum zweiten Mal nach 1998 Fußball-Weltmeister. Im torreichsten Finale seit 1958 sind die Kroaten der etwas unglückliche Verlierer.
          Frankreichs Präsident Emmanuel Macron jubelt auf der Tribüne über den Erfolg der französischen Nationalmannschaft.

          Liveblog zur Fußball-WM : Macron jubelt am besten

          Küssende Franzosen +++ Frankreichs Präsident rastet aus +++ DFB-Elf gratuliert dem Weltmeister +++ Kroaten feiern trotzdem +++ Kroatiens Präsidentin gewinnt die Herzen +++ Alle Infos zum WM-Finale finden Sie im Liveblog.