http://www.faz.net/-h66-6u9f1

Meister der Reduktion : Pantomime Samy Molcho setzt die Frankfurter Allgemeine auch ohne Zeitung in Szene

  • Aktualisiert am

Bild: Scholz & Friends

Der österreichische Pantomime Samy Molcho ist der neueste „kluge Kopf“ der Imagekampagne der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Ganz seinem Berufsstand und seiner Tätigkeit als Professor für Körpersprache entsprechend, verzichtet Molcho in dem Motiv auf jegliche Requisiten und stellt die Zeitungslektüre ausschließlich durch Mimik und Gestik dar.

          Der österreichische Pantomime Samy Molcho ist der neueste „kluge Kopf“ der Imagekampagne der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Ganz seinem Berufsstand und seiner Tätigkeit als Professor für Körpersprache entsprechend, verzichtet Molcho in dem Motiv auf jegliche Requisiten und stellt die Zeitungslektüre ausschließlich durch Mimik und Gestik dar.

          Bilderstrecke

          Seit über zehn Jahren inszeniert Scholz & Friends Berlin die Kampagne „Dahinter steckt immer ein kluger Kopf“ für die F.A.Z. Stets posieren herausragende Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen für das Qualitätsblatt. Die Bildidee, die mit Samy Molcho umgesetzt wurde, fügt der Fotoserie eine neue Perspektive hinzu.

          Wurden die Prominenten bei ihrer Lektüre bisher hinter der aufgeschlagenen Zeitung gezeigt, lebt das Motiv mit dem Experten für Körpersprache von der völligen Reduzierung der Situation sowie seiner Kunst, durch Gestik und Mimik unsichtbare Dinge zum Leben zu erwecken. Die Anzeige ist die erste und einzige in der langen Reihe berühmter Motive, in der die F.A.Z. nicht abgebildet ist.

          Die Anzeige mit Samy Molcho ist seit dem 18. Dezember 2008 in zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften, im Internet und natürlich in der F.A.Z. selbst zu sehen.

          Ansprechpartner für Rückfragen:
          Andreas Tazl
          Leiter Kommunikation
          Tel.: 0 69/75 91-1842

          Marco Rühl, Leiter Werbung
          Tel.: 0 69/75 91-22 40
          E-Mail: m.ruehl@faz.de 

          Seit 1995 greift die F.A.Z.-Kampagne gesellschaftliche Themen und Ereignisse auf und gilt längst als Klassiker. Die meistausgezeichnete deutsche Werbekampagne erhielt zuletzt die Auszeichnung „Anzeigenmotiv des Jahres“ der Lead Awards 2009 für das Motiv mit Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki. Insgesamt ließen sich bereits über 75 herausragende Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen für die F.A.Z. ablichten - und das stets hinter der aufgeschlagenen Zeitung.

          Quelle: F.A.Z.

          Topmeldungen

          Bundeskanzlerin Merkel auf dem Weg auf dem Weg zum EU-Gipfel

          EU-Gipfel in Brüssel : Poker mit Erdogan

          Auf ihrem Gipfel in Brüssel beraten die EU-Staaten, wie sie den Druck auf die Türkei erhöhen können. Ein Abbruch des Beitritts ist bisher nicht in Sicht – wohl aber andere Maßnahmen.

          Christian Lindner : Demut unter der Dusche

          Der FDP-Vorsitzende legt am zweiten Tag der Sondierungen ein Buch über die Rückkehr der Liberalen vor – und seine Rolle dabei. Zudem will er einen Autoritätsverlust bei Merkel erkennen.
          Eheschließung für alle: Kritiker des Gesetzes befürchten eine schleichende Islamisierung des sozialen Lebens.

          Türkei beschließt neues Gesetz : Ehe für alle

          In der Türkei dürfen künftig auch Muftis Paare vermählen. Kritiker sehen das Gesetz als Angriff auf den Säkularismus – und befürchten eine Zunahme von Kinderheiraten.
          Ihre Bewerbung gefällt dem Kreml: die russische Journalistin Xenia Sobtschak, hier 2012 in Moskau

          Kandidatin Sobtschak : Ein Geschenk des Glamours

          Die Journalistin Xenia Sobtschak, die schon Glamour-Girl und Heldin in Reality-TV-Shows war, will bei der russischen Präsidentenwahl antreten. Das stößt auf Kritik – aus Sicht des Kremls ist ihre Bewerbung aber von Vorteil.