http://www.faz.net/-h1i-6lps8

: Praktikum im kaufmännisch-technischen Bereich

  • Aktualisiert am

Lernen Sie die kaufmännischen und technischen Bereiche eines führenden deutschen Tageszeitungsverlages kennen.

          Im Rahmen eines Praktikums können Sie die Verlagsarbeit hautnah miterleben. In folgenden Abteilungen bieten wir regelmäßig Praktika für Studierende an:

          - Lesermarkt (im Bereich Marketing und Verkauf)
          - Media Solutions/Anzeigenverkauf
          - Creative Solutions/Mediendesign
          - Neue Geschäftsfelder
          - Elektronische Medien
          - Öffentlichkeitsarbeit
          - Archive und Informationsprodukte
          - Informationstechnologie

          Voraussetzung für ein Praktikum im Verlag ist, dass Sie bereits mindestens zwei Semester an einer Hochschule absolviert haben oder einen vergleichbaren Ausbildungsstand vorweisen können.

          Die Bewerbungsunterlagen sollten Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse enthalten. Bitte geben Sie unbedingt den von Ihnen gewünschten Zeitraum und die von Ihnen gewünschte Abteilung an.

          Wir freuen uns sehr auf Ihre aussagefähige Bewerbung über unser Online-Bewerbungssystem.

          Jetzt online bewerben!

          Topmeldungen

          Merkel vor vierter Amtszeit : Die ewige Kanzlerin

          An diesem Sonntag wird Angela Merkel aller Voraussicht nach für ihre vierte Legislaturperiode gewählt. Und spätestens am Montag beginnt die Nachfolgedebatte und die CDU hat ein Problem.
          Stürmische Zeiten: Theresa May muss in Florenz versuchen, ihre Partei und die EU zufrieden zu stellen.

          Brexit-Rede : Theresa Mays italienischer Spagat

          Die britische Premierministerin Theresa May will in einer Rede in Florenz ihre Brexit-Politik erklären. Darin muss sie sowohl die EU als auch ihre Basis zufriedenstellen, um die Partei zu beruhigen.
          Im Eiltempo durch zwei Monate Elternzeit und dann schnell wieder ins Büro: So planen derzeit die meisten Väter.

          Planung der Elternzeit : Weg mit den Zwei-Monats-Vätern!

          Zwei Monate, das ist ein verlängerter Urlaub. Warum nehmen so wenige Väter länger Elternzeit? Wir brauchen eine Reform des Elterngeldgesetzes – auch wenn es teuer wird.

          Bundestagswahl : Russland rechnet mit Merkel

          In Moskau wird über die Bundestagswahl in viel milderem Ton gesprochen, als über die Präsidentenwahlen in Amerika und Frankreich. Man will Berlin schließlich wieder als Partner gewinnen.